Schauspiel von Lucy Prebble

Premiere: 02.03.2017, taT- Studiobühne Stadttheater Gießen

Was, wenn Liebe nur ein Placeboeffekt ist? Die Psychologiestudentin Connie nimmt an einem vierwöchigen Arzneimitteltest für ein neues Antidepressivum teil und lernt dabei den Probanden Tristan kennen. In der Isolation der Klinik beginnen die beiden, Gefühle füreinander zu entwickeln – oder handelt es sich nur um einen Folgeeffekt der erhöhten Dopaminausschüttung durch die Medikamente? Die verantwortliche Ärztin Dr. James ist vor allem besorgt über die Verwertbarkeit der Testreihen, denn die Affäre ihrer beiden Versuchspersonen bringt deren Hormonhaushalt gehörig durcheinander. Zudem hat Dr. James ihre ganz eigene Motivation, mit dieser Versuchsreihe die gewünschten Ergebnisse zu erzielen. Die mehrfach preisgekrönte britische Dramatikerin Lucy Prebble hat mit THE EFFECT ein Stück vorgelegt, das unsere Definition von Liebe auf den Prüfstand stellt.

 

Mit Carolin Weber, Marlene-Sophie Haagen, Roman Kurtz, Lukas Goldbach

Regie: Suse Pfister

Ausstattung: Anika Klippstein

Dramaturgie: Monika Kosik